Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG)

Eckdaten:

Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg ist der katholische Pfadfinderverband in Deutschland mit ca. 80.000 Mitgliedern.

  • 1929 gegründet

  • 1938 nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten verboten

  • 1945 nach dem 2. Weltkrieg wurde die Pfadfinderarbeit wieder aufgebaut

  • 1950 wurden die deutschen Pfadfinder Mitglied im Weltbund der Pfadfinder (WOSM)

 

Die DPSG ist ein Teil der internationalen Pfadfinderbewegung, die von Lord Robert Baden-Powell of Gilwell im Jahr 1907 gegründet wurde.

Er sah in der Pfadfinderbewegung einen Beitrag zum Frieden auf der Welt. Darum legen Pfadfinder besonderen Wert auf internationale Kontakte und Freundschaften zwischen jungen Menschen.

  • Die DPSG unterhält Partnerschaften zu den Pfadfindern in Frankreich (SGdF "Scout et Guiedes de France"), Polen (ZHP "Zwiazek Harcerstwa Polskiego") Ruanda (ASR "Association des Scouts du Ruanda"), Italien, Togo und weiteren Staaten.

  • Die Mitglieder der DPSG nehmen an internationalen Pfadfinderlagern teil.

  • Es gibt 28 Millionen Pfadfinder in 216 Ländern und Regionen der Erde.

 

Die Pfadfinder in Mannheim gehören zum Bezirk "Mannheim Bergstrasse" der DPSG

  • Etwa 600 lokale Mitglieder an 8 Orten des Bezirks

 

Hier gelangt ihr zu den jeweiligen Stämmen: